HALTUNG


TIPPS ZUM SELBSTBAUEN - Ich baue mir selbst einen Käfig!

Eek! Ich kann doch keinen Käfig selbst bauen!?
Warum selbst bauen?

Der Selbstbaurattenkäfig - "Geheimtipps"
Kleiderschrank umfunktionieren
Selbstbau aus Regalböden
Bauanleitung
Vor- und Nachteile eines Selbstbaus
Spezialanfertigungen und Selbstbauten

 

Nur Mut! Einen Käfig selbst zu bauen ist garnicht so schwer!

Wenn man vielleicht noch jemanden hat, der einem dabei hilft, ist das eigentlich kein Kunststück!
Ich dachte anfangs auch "Oh je, das kriegst du niemals hin mit deinen zwei linken Händen" und das nötige Werkzeug hatte ich auch nicht. Aber irgendwie habe ich es doch immer wieder geschafft, Käfige zu bauen, die artgerecht waren und in denen sich die Ratten wohl gefühlt haben.

Ich gestehe, meine Selbstbaukäfige hätten niemals einen Schönheitswettbewerb gewonnen, aber den Ratten ist es es ohnehin egal, wie der Käfig aussieht! Hauptsache der Käfig entspricht den Mindestmaßen, ist rattenfreundlich und abwechslungsreich eingerichtet!

Und wenn man sich nicht traut, einen kompletten Käfig selbst zu bauen, bleibt einem immer noch die Möglichkeit, einen Kleiderschrank umzufunktionieren.

WARUM SELBST BAUEN?

Selten sind im Handel erhältliche Käfige groß genug. Nicht umsonst spricht man manchmal vom "Hamsterknast".

Ein selbst gebauter Käfig kann nach eigenem Geschmack (Verspieltheit, Farben, Türen ...) gestaltet werden.

Hat man eine Dachwohnung wie ich, dann kann man nicht jeden beliebigen Käfig kaufen, sondern braucht einen Käfig, der unter die Dachschräge passt.

Man kann also die Gegebenheiten des Selbstbaukäfigs an seine Wohnung anpassen.

Ein schöner, großer Selbstbau ist trotz des benötigten Materials um ein Vielfaches günstiger als ein gekaufter Käfig.

Der Bau eines Käfigs ist von vielen Faktoren abhängigt: handwerkliches Geschick, Aussehen, persönliche Vorlieben, Platz, Rattenanzahl, zur Verfügung stehende Werkzeuge, Handhabung beim Reinigen, uvm. Jeder hat unterschiedliche Möglichkeiten und unterschiedlich viel Platz in seiner Wohnung. Aber natürlich sind Material- und Werkzeugempfehlungen sehr praktisch. Tipps und Tricks, damit nicht jeder die gleichen Fehler machen muss, die ich schon gemacht habe, werdet ihr hier bekommen. Einige Tipps solltet ihr euch doch zu Herzen nehmen, wenn ihr euch dazu entschließt, selbst einen Käfig zu bauen :-) Vielleicht bringe ich euch ja auf ein paar Ideen, die ihr sonst nicht bedacht hättet. Viel Spaß beim Basteln!


DER SELBSTBAURATTENKÄFIG
Der Käfig muss auf jeden Fall aus einem Material bestehen, dass keinen Urin aufsaugen kann, dh. ihr müsst euch überlegen, wie ihr den Käfig urinsicher macht. Folgende Möglichkeiten habt ihr: beschichtete Bretter kaufen, Bretter mit Schubladenfolie bekleben, Käfig von innen fliesen, austauschbare Kotwannen verwenden usw. Ihr dürft nicht vergessen, auch die Schnittkanten urinsicher zu machen! OSB-Platten sind vielleicht günstig, aber für den Bau eines Rattenkäfigs abzuraten.
Ratten wollen klettern, dh. ihr müsst Gitter am Käfig haben. Im Bauhandel gibt es sogenanntes Hasengitter (ein Maschendraht), den viele Rattenhalter bei Käfigselbstbauten verwenden. Manche sind allerdings mit grünem Kunststoff ummantelt, woran die Ratten gerne mal nagen. Wird der Draht innen angebracht, sollte man zusätzlich die überstehenden Enden mit Leisten abdecken , damit sich die Ratten nicht verletzten können. Die Reinigung von Draht ist natürlich nicht ganz so problemlos. Eine m.E. schönere und pflegleichtere Variante von Gittern sind sogenannte Vorsatzgitter (z.B. hier ), die eigentlich in der Vogelzucht verwendet werden. Sie sind verzinkt, leicht anzubringen, haben kleine Schiebetürchen und sind leichter zu reinigen.

Ein großes Problem sind die Türen. Je nach Scharnierart (z.B. Topfbandscharniere, Möbelbänder und Klavierband) kann es sein, dass sich die Türen beim Öffnen und Schließen ein paar Milimeter verschieben. Außerdem sind viele Scharniere (z.B. Topfbandscharniere) eine Gefahr im Käfig und müssen daher irgendwie verkleidet werden, damit sich die Ratten nicht verletzen können.

1. Topfbandscharnier / 2. Topfbandscharnier mit Verkleidung / 3. Klavierband / 4. Möbelband

Klavierband wird von innen im Käfig angebracht und verhindert, haben jedoch den Nachteil, dass die Türen nicht einfach abmontiert werden können. Ihr könntet Klavierband verwenden, wenn ihr einen Käfig haben wollt, bei dem man das Dach hochklappen kann. Ebenso bewährt hat sich Klavierband beim Bau einer Auslaufabsperrung . Am besten ist es wohl, wenn man solche Türen anbringt, die man nur einhängen muss, so dass man diese bei Bedarf einfach aushängen und reinigen kann (diese Scharniere nennt man Möbelbänder). Beim Unidom sind die Türen mit Möbelbändern befestigt und das ist wirklich Gold wert!

Dann empfehle ich euch, mehrere Türen anzubringen! Bei meinem Schrankkäfig hatte ich nur zwei große Türen, damit gibt man zu viel frei, wenn man im Käfig hantieren will. Einige Ratten nutzen die Chance und büchsen aus! Also meine persönliche Empfehlung: mehrere aushängbare Türen!

Die Türen können mit Riegeln oder mit 2kg Magneten geschlossen werden.

Falls man bereits vorhandene Käfige mit dem Selbstbau, oder mehrere Käfige miteinander, verbinden will, kann man mit einem Seitenschneider wie diesem einfach ein paar Gitterstäbe an einer Seite herausknipsen und dann ganz einfach herausbrechen. Dazu ist nicht sonderlich viel Krafaufwand nötig, das habe selbst ich hinbekommen ;-)
Wichtig ist, dass man darauf achtet, dass keine überstehende Gitterreste übrigbleiben, an denen sich die Tiere schneiden könnten. Steckt man ein Rohr (z.B. PVC Rohr) durch, ist keine Nacharbeitung nötig. Ich habe in meiner Voli ein paar Gitterstäbe herausgeknipst und direkt neben die Cat-Türe des Unidoms gestellt, so dass ich die Gitterreste entschärfen musste. Es ist nur ein Versuch: ich habe Pflaster an die Stellen geklebt und bin gespannt darauf, wie lange die Ratten diese in Ruhe lassen. Noch scheint's zu funktionieren ;-) Die Ratten haben die Pflaster bisher nicht angeknabbert.

Es ist ganz geschickt, wenn man die Ebenen herausnehmen und mühelos wieder auflegen kann, also nicht festschraubt.. Das erleichtert die Käfigreinigung enorm. Sollte es aber nicht anders möglich sein, dann solltet ihr die Rillen zwischen Ebenen und Wänden mit Aquariensilikon (ungiftig) gut abdichten, damit kein Urin in die Ritze läuft.
Bei den Ebenen ist vor allem darauf zu achten, dass die Ratten viel Lauffläche bekommen. Der Käfig sollte mehrere Ebenen haben. Ein oder zwei Ebenen können ruhig nur "halb" sein, wenn man den Käfig am besten ganz oben kletterfreudig einrichten will, jedoch sollte man auf jeden Fall m.E. zwei Ebenen haben, mit ausreichend Lauffläche. Gerade ältere Ratten werden es danken. Außerdem verhindert man somit, dass beim Kampf ums Futter, Ratten von Ebenen purzeln und sich verletzen.

Auf allen Ebenen muss eine Luftzufuhr gewährleistet sein! D.h. die Front sollte offen sein, und / oder es sollten sich noch Öffnungen an den Seiten oder oben am "Dach" befinden. Die Luft muss zirkulieren können.

Und wie bringt man am besten Etagenbretter im Käfig an? In einem Selbstbau aus Brettern, kann man Winkel anschrauben, auf die dann die Bretter aufgelegt werden. Der Vorteil ist, dass die Bretter somit einfach entnommen werden können. An Gitterkäfigen kann man mit Hilfe von Muttern und Schrauben die Bretter anschrauben. Man kann auch Winkel, wie auf dem ersten Bild verwenden.

Oder soll vielleicht der ganze Käfig auseinandernehmbar sein? Dann besorgt euch sogenannte U-Profile, die gibt es in der Ausbau-Abteilung im Baumarkt und sind nicht teuer. Schraubt diese Profile auf das Bodenteil und das Dachteil. Die Seitenwände werden einfach zwischen die Profile geschoben. Damit die Konstruktion den nötigen Halt bekommt, solltet ihr die Rückenwand aus Hartfaserplatte gut an das Grundgerüst festnageln.

 


Kleiderschränke, die gerne zum Rattenkäfig umfunktioniert werden:
Ivar Regale von Ikea (siehe Beispiele Rattenwelt )
Aneboda Regale von Ikea (siehe Beispiele lovelyrats )
Bei Möbeldiscountern gibt es oft Schränke zwischen 30,- und 60,-€: Roller


Öffnungen und Durchgänge sollten einen Mindestdurchmesser von 10 cm haben! Im Bauhandel gibt es spezielle Aufsätze für den Akkubohrer, mit dem man ganz leicht Löcher in Bretter sägen kann. Nicht vergessen, die Schnittkanten abzuschmirgeln und urinsicher zu machen. Bei Aldi und Lidl gibt es immer wieder Sabberlack-Angebote, die weitaus günstiger sind als im Baumarkt. Ein guter Rattenhalter kauft Sabberlack immer auf Vorrat ;-)

Der Käfig sollte ausbruchsicher sein. Intelligente Ratten lernen oft, wie man vermeintlich ausbruchsichere Käfige aufbekommt und bringen es dann den anderen Ratten bei. Manchmal arbeiten Ratten sogar im Team, wenn's darum geht auszubüchsen. Benutzt Magnete, Türriegel, Karabinerhaken o.ä. Bei Brekers findet ihr eine Vorrichtung, die verhindert, dass die klugen Nager sich den Weg nach draußen bahnen, ebenso gut eigenet sich das Ding auch zum Anbringen von Nippelflaschen! Zugfeder bei Brekers

Der schönste und größte Rattenkäfig wird zur absoluten Qual, wenn man ihn nicht richtig und problemlos putzen kann. Achtet daher darauf, dass ihr große Öffnungen und große (am besten mehrere) Türen habt und keine oder wenige Verwinkelungen und Ecken, in denen sich leicht Dreck sammeln kann, den ihr nur schlecht herausbekommt. Eine gut wischbare Oberfläche erleichtert das Putzen natürlich enorm.

Wenn ihr gerne Einrichtung in den Käfig hängen wollt, dann überlegt euch genau, wo im Käfig z.B. Gitter sein sollen. Ihr könnt z.B. auch einfache Lochschienen im Käfig anbringen, an denen ihr z.B. Hängematten o.ä. befestigen könnt.

Wollt ihr vielleicht eine Buddelkiste im Käfig haben?

Manche schrauben unten am Käfig Möbelrollen an, damit der Käfig leichter wegbewegt werden kann.

Überlegt euch, ob das Dach, bzw. der Deckel des Selbstbaus hochklappbar sein soll, dafür würdet ihr noch Klavierband benötigen

Ihr glaubt nicht, dass Ratten so gute Ausbruchskünstler sind? Ihr braucht Beweise? Bitte schön: Ratten sind Ausbruchskünstler à la Prison Break lol


 

 




Mein riesengroßer Hamsterkäfig, auch für Ratten geeignet
Das Wort "Hamsterkäfig" soll euch nicht abschrecken! Dieser Selbstbau ist ein Monster an Hamsterkäfig und eigentlich der perfekte Rattenhalter-Einstiegskäfig! Den Käfig baute ich für eine Freundin, die sich einen Hamster zulegte.

Laut Cagecalculator bietet dieser Käfig Platz für X Ratten.

Die Maße könnt ihr der Skizze entnehmen!

Benötigtes Material:

8 x Vorsatzgitter 50x40 cm für die Seitenwände und Türen / Kosten: 8 x 5,20 € + 5,50 € Versand = 41,60 €

Unterlegscheiben, mindestens 24 Stück, eher noch mehr / Kosten: 2,75 €

7 beschichtete Regalbretter in den Maßen 120 cm x 50 cm x 2 cm, zwei davon müssen jeweils exakt in der Mitte durchgesägt werden (Seitenwände), zwei Bretter müssen um jeweils 4 cm gekürzt werden, da sie aufgrund der Brettstärke der Außenwände innen etwas an Länge einbüßen müssen. / Kosten:

Türen: 4 beschichtete Bretter a 60 cm x 60 cm x 1 cm
Kosten:

Rückenwand: Hartfaserplatte 126 cm x 120 cm
Kosten:

Viele kleine Nägel: Kosten: nichts, da parat

L-Teile oder Winkel mind. 8 Stück/Stuhlwinkel: 3x3,80 €

Viele Schrauben und Akkubohrer ggf. Hammer und Kreisbohreraufsatz, Kosten: 4,30 € 100er Pack

8 Stück Klavierband oder Möbelband

4 Türmagneten à 2kg Tragkraft

Türknaufe

Acryllack / Sabberlack

Mehrere Ösenschrauben zum Anbringen von Hängematten.

Holzleisten

250er Packung Holzdübel

Ponalleim

Die Rechnung: * Baustelle *

  41,60 € Gitter
+   Unterlegscheiben
+   Bretter insgesamt
+   Hartfaserplatte
+   Nägel
+   Winkel
+   Schrauben
+   Klavierband
+   Magneten/Riegel
+   Sabberlack
+   Ösenschrauben
+   Holzleisten
+   Holzdübel
+   Türknaufe
+   Ponalleim
---- ---------------------- ---------------------------
    Gesamt

*Bilder folgen *

Vorgehensweise:
(3) 120 cm x 50 cm x 2 cm Brett auf den Boden legen
Eventuell ist es ratsam, wenn man den Käfig alleine baut, dass man die Winkel bei (7) und (9) aufschraubt, bevor man sie auf (3) stellt.
Große Löcher 45 cm x 35 cm große Löcher aus (6) + (7) + (8) + (9) mit der Stichsäge aussägen
Ebenso Löcher aus vier Türen aussägen, Vorsatzgitter befestigen
Schnittkanten mehrmals mit Acryllack lackieren!
Vorsatzgitter auflegen, mit Hilfe von Unterlegscheiben, Schrauben und Akkubohrer aufschrauben.
(7) + (9) seitlich aufstellen, darauf achten, dass die Bretter nicht verrutschen
Innen mit Winkeln festschrauben, immer darauf achten, dass die Bretter dabei nicht verrutschen. Wenn (9) und (7) sauber stehen, ist das Schlimmste schon geschafft!
Nun (2) auf (9) und (7) auflegen und ebenfalls von innen mit Winkeln befestigen. (2) muss ein Durchgangsloch haben, das vorher mit einem Kreisbohreraufsatz oder der Stichsäge hineingesägt wurde.
(8) und (6) auf (2) mit Winkeln aufschrauben.
(1) auf (8) und (6) auflegen, mit Winkeln festschrauben
Harfaserplatte hinten mit kleinen Nägeln aufnageln oder mit kleinen Schrauben eindrehen, ich bevorzuge die Schraubenvariante
Mittig jeweils links und rechts Schienen anbringen, auf die die Bretteretagen gelegt werden können. Das Problem sind an dieser Stelle sind die Vorsatzgitter an den Seiten. Man kann sich überlegen, ob man die Bretter von 120 cm lediglich um 4 cm kürzt, aber dadurch entsteht ein Spalt wischen dem Gitter und der Etage. Oder man sägt die Bretter so zu, dass sie bis zu den Gittern reichen, aber dabei hätte man das Problem, dass die Bretter sehr umständlich zur Käfigreinigung entnehmbar sind.
Bei den Etagenbrettern eine Aussparung heraussägen als Durchgang für die Ratten/dem Hamster. Mindestgröße 10 cm Durchmesser.
Türknaufe auf Türen anbringen, Türen mit Klavierband am Käfigkorpus anbringen
Türmagneten oder Riegel anbringen



Eventuelle Extrakosten:
Aquariensilikon
Kreisbohreraufsatz

Tipp: die Regalböden auf Schienen legen, so sind sie zum Putzen herausnehmbar.
Soll der Käfig auf Rollen stehen? Dann muss man die als aller erstes anbringen. Nachteil: beim Bauen des Käfigs rutscht dieser evtl. hin und her





Vorteile dieses Selbstbaus Nachteile dieses Selbstbaus
Im Größenvergleich um einiges günstiger als die popligen im handel angebotenen Käfige Die Scharniere sind recht schwer anzubringen. U.U. hängen die Türen leicht schief aufgrund des Gewichts

Nach Bedarf jederzeit mit wenigen Handgriffen erweiterbar Die Schnittkanten müssen alle lackiert sein
Individuell gestaltbar, man kann den Käfig z.B. an die Dachschräge anpassen Auch wenn man beschichtete Bretter benutzt, riecht der Käfig u.U. nach einigen Jahren.
Durch die kleinen Schiebetürchen der Vorsatzgitter kann man kleinere Arbeiten im Käfig unternehmen, ohne dass man diesen komplett öffnen muss und u.U. dabei die Ratten stört Man kann das Innenleben nicht so abwechslungreich gestalten, wie z.B. in einem Käfig oder einer Voliere, da Abringungsmöglichkeiten fehlen. Lediglich an den Vorsatzgittern kann man etwas befestigen. Oder man schraubt eben Ösen und Haken in die Bretter
Durch die Schiebetürchen der Vorsatzgitter kann man bspw. PVC Rohre stecken und den Ratten somit einen leichteren Ein- und Ausstieg in den Auslauf gewähren Der Arbeitsaufwand kostet einen schon mehrere Stunden. U.U. können die Ratten erst Tage später einziehen, weil z.B. der Lack noch trocknen muss.
Vier Türen verhindern, dass man den kompletten Käfig öffnen muss  
Die Front lässt sich komplett öffnen, es gibt keine lästigen Schienen, so kann man den Käfig ganz einfach ausfegen und wischen.  

Mein Selbstbau: KLICK MICH


Spezialanfertigungen und Eigenbauten
Ratten-Nest (Ausführliche Bauanleitung bzw. Baudokumentation eines ganz arg tollen Eigenbaus)
Rattenecke.ch (Hammermäßige Selbstbaukäfige)
frettchen.ganz-kreativ
tierische-eigenheime (Eigenbauten für allerlei Nagetiere und Hasenähnliche)
Villa-Pet (Bitte beachten, dies ist ein Käfig für Frettchen! Bei einem Rattenkäfig müsste hier noch viel mehr Lauffläche rein!)
lovelyrats (Hier wird ein Aneboda-Ikea-Schrank zu einem schönen Rattenzuhause umfunktioniert)
rattentreffpunkt (drei Bauanleitungen zu verschiedenen sehr schönen Käfigen)
nordsternchens-rattennest (Schöner Selbstbau mit Materialliste und Bauanleitung; Links in der Navigationsleiste auf "Rattenkäfig/Eigenbau")
villa-hoppel (Ein wunderschöner Käfig in dem niedliche Hasis leben!)
alitasarche
Fancy Rats (Bauanleitung auf Englisch)
frettchenpower
frettchenpower
frettchenseite
momo-m.de und momo-m.de und momo-m.de (da kann selbst ich nur noch stauenen!)
andreasbaumert